Samstag, 30. Juni 2012

[ Rezept ] ''Honig'' Brot und '' Mett ''


Hallo meine Lieben,

vor ein paar Tagen hatte ich mein zweites Brot gebacken und ich bin ganz begeistert und möchte meine Begeisterung mit euch teilen. 

Ich bin so begeistert von meinen selbstgemachten Brot das ich mir heute eine Brotschneidemaschine bestellt habe und einen Brottopf.

Aber nun zu diesem tollen Brot und dem dazu gehörigen '' Rezept''.



Zutaten:

500 gramm Dinkelmehl
300 ml warmes Wasser
Agavendicksaft nach belieben 
Frischhefe, einen halben Würfel
1 Prise Salz

und ich hab noch ein bisschen Zwiebel rein gemacht 






Zubereitung: 

Alle Zutaten vermischen und anschließend Hefe hinzugeben. Gut durch kneten und für ca 15 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Anschließend formen und im Backofen auf 200 Grad für 30 Minuten backen. 
Vor dem Backen habe ich das Brot noch ein wenig mit  ''Honig''  bepinselt, allerdings nur sehr dezent , so gibt es einen tollen Kontrast beim essen. 



Lecker auf dem Brot ist dann Veganer Frischkäse oder selbstgemachtes Mett. Ja , Vegan sein bedeutet nicht auf alles zu verzichten. Nicht mal auf Mett.

Das bekommt ihr ganz easy hin, indem ihr 4 Reiswaffeln in Wasser auflösen tut. Dann abschütten und zu dem ''Brei'' Zwiebeln hinzugeben. Anschließend fügt ihr noch Tomatenmarkt , Salz, Pfeffer, Knoblauch hinzu  und füllt das ganze in einen Behälter. Ich mach mein Mett immer in ein schönes Glas und lasse es dann im Kühlschrank gut durchziehen.



Anschließend kann es dann auf dem Brot genoßen werden und das ohne schlechtes Gewissen. 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend :)




Kommentare:

Fräulein Zuckertier (Buntes Mädchen) hat gesagt…

Hhhhm, das Brot sieht ja lecker aus....wird bestimmt die Tage mal nachgebacken!!

Das Mett mache ich auch ab und an - geht so einfach und sieht so genial echt aus - lustig um den ein oder anderen Menschen sehr zu verwirren ;)

FräuleinMoon hat gesagt…

ich finde es sieht richtig echt aus :) und als ''leberwurst'' esse ich immer den sojaaufstrich von Dm Markt ^^

Tini hat gesagt…

Das Mett ist ja eine coole Idee, muss ich unbedingt msl ausprobieren.
und auch das Brot siehtt sehr lecker aus :)